Datenrettung

Ist eine Datenrettung für mein Gerät möglich?

Dank der professionellen Ausstattung unseres Labors können wir Ihre Daten auch bei einem stark beschädigtem Gerät in fast allen Fällen retten.
Nur wenn der Datenspeicher-Chip selbst defekt ist gibt es keine Möglichkeit mehr die Daten zu retten, das kommt jedoch sehr selten vor.

Senden Sie uns Ihr Gerät einfach zu.
Wir prüfen ob eine Datenrettung möglich ist und erstellen einen Kostenvoranschlag für Sie.
Die Überprüfung und die Erstellung des Kostenvoranschlags übernehmen wir kostenfrei.

Technischer Ablauf

Eine Datenrettung gestaltet sich je Hersteller und Schaden unterschiedlich. Wo es bei alten Android Geräten verhältnismäßig leicht ist und der eMMC-Chip ausgelötet, danach ausgelesen und die Daten gesichert werden können, funktioniert das bei neuen Android, iOS (Apple) Geräten nicht so einfach. In solch einem Fall wird das Gerät soweit instandgesetzt (Kurzschlüsse werden behoben, defekte Bauteile ausgetauscht und Korrosion beseitigt) das es wieder bootet und eine Datenverbindung zum PC hergestellt werden kann. Daraufhin lässt sich ein Backup von den verloren geglaubten Daten erstellen. Ist der physische Schaden an der Platine aber so groß das man sie technisch nicht mehr instand setzen kann, bleibt nur noch das Board-SWAP Verfahren als letzter Ausweg. In solch einem Fall wird der NAND-Chip (Speicher), EEPROM, Baseband und die CPU ausgelötet und auf einer unbrauchbaren aber funktionierenden Platine aufgelötet. Alle vier Bauteile müssen übernommen werden da diese aus Sicherheitsgründen miteinander gekoppelt sind. Danach bootet das Gerät wieder und die Daten können gesichert werden. Auch bei schweren Wasserschäden ist eine Datenrettung möglich.